Verein für den Dialog zwischen den Kulturen   Bureau for the Dialogue among Civilizations Bureau pour le dialogue entre les cultures
Der Verein für den Dialog zwischen den Kulturen, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, bezweckt: Die Förderung des Internationalen Kulturaustausches zwischen den westlichen Industrienationen ­ insbesondere Österreich - Niederösterreich - und Ländern aus Nordafrika, Ländern des Mahgreb und Ländern des Mittleren und Fernen Ostens. Durch verschiedene Projekte im künstlerischen Bereich, die von entsprechenden Maßnahmen (Diskussionen, Symposien, Workshops etc.) begleitet werden, soll dieser Kulturaustausch Vorurteile abbauen, völkerverständigend wirken und so zu einer gemeinsamen und friedvollen Entwicklung und Zusammenarbeit zwischen verschieden Kulturen im nationalen und internationalen Rahmen beitragen. VDK, Verein für den Dialog zwischen den Kulturen, Büro für den Dialog zwischen den Kulturen, Bureau for the Dialogue among Civilizations, bdc, Bureau pour le dialogue entre les cultures, Internationaler Kulturaustausch, EDISCA, UNESCO, Education of Children in Need, OPEC, OPEP, UNO, UN, Austrian Cultural Institutes, ONU, Kulturforen, Reinhard Gosch, Rupert Klima, Mimi Wunderer, Kofi Annan, Kardinal Franz König, Seyed Mohammad Chatami, Francoise Pinzon-Gil, Völkerverständigung, St. Pölten, Niederösterreich, Basse Autriche, Frauenrechte, Droit de la femme, Women´s rights, Bühne im Hof St. Pölten, Festspielhaus St. Pölten, Kinderarbeit, Travail des enfants, Child Labour, Gleichstellung der Frauen, Égalité des femmes, Eauality of Women, Kulturpolitische Abteilung des Außenministeriums
Kontakt